Ausflug der Line-Dancerinnen 2019

Linedancer Ausflug 2019

Unser diesjähriger Ausflug sollte uns in den Hunsrück führen, wohin unsere frühere Mittänzerin und spätere Trainerin Babsy und ihr Partner Peter letztes Jahr gezogen sind. Die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Babsy und Peter war groß, als wir uns am Morgen des 21. August bei strahlendem Sonnenschein trafen und mit zwei vollbeladenen Autos Richtung Bruchweiler auf den Weg machten.

Leider endete die Fahrt für einige von uns jäh, da deren Auto auf der Autobahn eine Panne hatte und sie dort stundenlang auf den Abschleppdienst warten mussten. Wir anderen mussten uns entscheiden, ob wir umdrehen, oder unsere Fahrt zu Babsy fortsetzen wollten. Nach Rücksprache mit den gestrandeten, entschieden wir uns weiter zu fahren und kamen nach einer staufreien Fahrt bei Babsy und Peter an, die schon mit einem Kuchenbuffet, Kaffee und Sekt in ihrem gemütlichen Garten auf uns warteten.

Und obwohl wir anstatt zu elft nur zu sechst ankamen, gab es so viel zu erzählen, dass wir etwas zu spät nach Herrstein kamen, wo Babsy und Peter in der Zehntscheune einen Tisch zum Mittagessen reserviert hatten. Hier stärkten wir uns mit riesigen Portionen original Hunsrücker Spezialitäten und gingen danach durch den mittelalterlichen Ortskern von Herrstein, einem wunderschönen Ort an der Deutschen Edelsteinstraße spazieren.

Der Abschied von Babsy und Peter rückte näher und mit dem Versprechen, uns bald wiederzusehen, machten wir uns auf den Rückweg nach Jugenheim, wo wir zwei Stunden später wohlbehalten ankamen. Und auch die Gruppe, die auf der Autobahn auf den Abschleppdienst warten musste, kam gesund und unversehrt wieder in Jugenheim an und hat nach einem gemeinsamen Gaststättenbesuch den Ausflug beendet.

Marion Klein

Kommentare sind abgeschaltet.